Tillmann Werkzeugbau - Historie

1975 entsteht in Herdringen mit fünf Mitarbeitern “Tillmann Werkzeugbau”, zunächst als Abteilung der Firma “Tillmann Profil” in Sundern.

1977 gründen Ferdinand Tillmann, Hans-Dieter Böhm und Günter Fingerhut die selbstständige Firma “Tillmann Werkzeugbau GmbH.” Während zunächst Schnitt-, Stanz- und Ziehwerkzeuge sowie Vorrichtungen für Fremdfirmen hergestellt werden, erkennt man sehr bald die Vorzüge des eigenen Werkzeugbaus beim Aufbau einer Teilefertigung. Seit dieser Zeit werden Bauteile und geschweißte Baugruppen für die Computer- und die Automobilindustrie hergestellt.

1984 erfolgt der Neubau einer 1.000 m² großen Fertigungshalle mit Bürotrakt. Inzwischen stehen vier Profilwalzstraßen zur Verfügung, auf denen alle kaltverformbaren Werkstoffe in gelochter Ausführung und in dreidimensionalen Biegungen hergestellt werden können.

1988 Grundlegende Erweiterung des Werkzeugbaus durch Anschaffung CNC-gesteuerter Drehmaschinen, Fräsmaschinen und Drahterodiermaschinen. Umstellung der Konstruktionsabteilung auf CAD/CAM-Systeme.

1992 Expansion der Produktionshallen für die Teilefertigung um 500 m².

1998 Aufstockung und Erweiterung der Büroflächen und der Abteilung Qualitätssicherung.

2000 Produktionserweiterung um 720 m².

2004 Zertifizierung nach EN ISO 9001:2000 und ISO/TS 16949:2002

2007 vergrößert sich der Werkzeugbau um 1800 m² durch den Anbau einer kombinierten Fertigungs- und Lagerhalle. Durch das integrierte Hochregallager kann nun flexibler auf Kundenwünsche reagiert werden. Gleichzeitig wird der Werkzeugbau um einen Erodierraum und Montagebereich ergänzt. Im Zuge der Baumaßnahmen werden neue Aufenthaltsräume und Sanitäranlagen errichtet. Auch ein eigenständiger Versandbereich wird an die neue Halle angeschlossen.

2013 erfolgt eine weitere Vergrößerung unserer Fertigung. Die bestehende Profilierhalle wird knapp verdoppelt. Der 2000 m² große Neubau wird zum kleinen Teil als Coillager verwendet und dient hauptsächlich dem Ausbau der Produktion.

2015 Erweiterung der Grundfläche auf 24.000 m², die Fertigung gewinnt durch eine neue Produktionshalle nochmals knapp 2000 m² an Arbeitsfläche dazu.

Zur Zeit werden bei Tillmann Werkzeugbau Profiltechnik GmbH insgesamt 126 Mitarbeiter beschäftigt. Diese stellen auf einer Grundfläche von 24.000 m² und einer Produktionsfläche von circa 8000 m² hochwertige Produkte überwiegend für die Automobilindustrie her.